Kontinenzzentrum des Universitätsklinikums Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, verehrte Kolleginnen und Kollegen,

Dr. Gonsior gegenseitiges Vertrauen ist die Basis einer guten Zusammenarbeit. Die Volkskrankheit Inkontinenz - nahezu jeder zehnte Deutsche ist davon betroffen - wird im gesellschaftlichen Bewusstsein immer noch tabuisiert. Aufklärende und offene Gespräche zwischen Arzt und Patienten ebnen die Wege zu einer erfolgreichen Behandlung. Wir, das Kontinenzzentrum des Universitätsklinikums Leipzig, sehen uns als Anlaufstelle und kompetente Hilfe für Betroffene, Therapien werden von uns fächerübergreifend koordiniert.

Im Zusammenspiel der einzelnen Mechanismen des menschlichen Beckens und den übergeordneten Steuerorganen liegt die Basis für Harn- und Stuhlkontinenz sowie die ungehinderte Entleerung von Blase und Darm. Dementsprechend ist eine effektive Diagnostik und Therapie von funktionellen Beckenerkrankungen an das Mitwirken mehrerer Fachrichtungen gebunden. Gerade die im Becken häufig vorliegenden komplexen Störungen erfordern den Blick über die Grenzen des eigenen Faches hinaus. Die Intention eines interdisziplinären Kontinenzzentrums liegt für uns in der Zusammenarbeit mit den „benachbarten" Disziplinen und assoziierten Bereichen.

Wir möchten Sie mit dieser Internetseite über die eingebundenen Fachbereiche, unsere erfahrenen Mitarbeiter, deren Schwerpunkte und Erreichbarkeit informieren. Alle Beteiligten sind langjährig in der Diagnostik und Therapie funktioneller Beckenerkrankungen tätig. Dabei haben sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder Schwerpunkte und spezielle Therapieverfahren herausgebildet. Kindermedizin, Neurourologie, Urogynäkologie, Koloproktologie und Physiotherapie sind die Kernbereiche unseres Zentrums. Integriert sind zudem Sprechstunden für Ernährungsmedizin, Multiple Sklerose, Stomatherapie, hier speziell auch für kontinenten Harnblasenersatz. Zum Kontinenzzentrum gehören außerdem zwei Selbsthilfegruppen, mit denen wir seit mehreren Jahren zusammenarbeiten.

Es ist unser dringliches Anliegen, Patientinnen und Patienten aller Altersgruppen mit funktionellen Beckenerkrankungen optimal zu behandeln. Wir stehen dabei gern für persönliche Gespräche zur Verfügung und freuen uns über das entgegenbrachte Vertrauen. Seien Sie herzlich willkommen!

Ihr
Dr. med. Andreas Gonsior
Leiter des Kontinenzzentrums

 
Letzte Änderung: 13.01.2014, 10:34 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Kontinenzzentrum des Universitätsklinikums Leipzig